Nachrichten

Welche Versicherungen werden benötigt?
21.09.2021
Keine Schnuppertage an der Uni, keine Ausbildungsmesse, kaum Praktika: Der Start in Studium und Beruf hat für die Generation Corona besondere Tücken. Und dann ist da ja auch noch die Verwirrung um die nötige Absicherung. Brauche ich als Studierende eine eigene Haftpflichtversicherung? Und wie sieht es mit der Krankenversicherung für Azubis aus? Diese und weitere Fragen werden auf den Seiten "DIE VERSiCHERER - ein Verbraucherservice vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), ...
Welche Ursachen führen zur BU oder EU?
04.08.2021
Das Thema Berufsunfähigkeit kann einem durchaus Kopfschmerzen bereiten. Die staatliche Absicherung reicht nicht aus – gleichzeitig werden immer wieder Zweifel an Berufsunfähigkeitspolicen geschürt.
Wie kann ich mit Fonds an Dividendenzahlungen teilhaben?
Sparbücher, Festgelder und Anleihen bringen kaum noch Zinsen oder weisen gar Minuszinsen auf. Dividendenzahlungen von Unternehmen rücken immer mehr in den Vordergrund, um Kapitaleinkommen zu erzielen. Die Aktien von Unternehmen im deutschen Leitindex DAX erwirtschafteten per 5. März eine annualisierte Dividendenrendite von 2,3 Prozent. Das ist ein Vielfaches dessen, was Zinsprodukte derzeit bieten. Wer attraktive Renditen sucht, sollte deshalb Aktien und Aktienfonds mit dividendenstarken Werten ...
vergleichen um zu sparen
13.03.2021
KFZ Vergleichsrechner? - Ihre Autoversicherung muss nicht teuer sein, wichtige Leistungsmerkmale sollten aber auch nicht fehlen. Mit dem Kauf eines neuen Autos können Sie Ihre Versicherung auch im Versicherungsjahr wechseln und dabei kräftig sparen. Berechnen Sie die Versicherung noch vor der Zulassung oder nutzen Sie die Gelegenheit zum Versichererwechsel am Ende des Jahres. Den Rechner finden Sie unter: Onlinerechner - KFZ Vergleichsrechner (in der Leiste oben rechts). Bitte nehmen Sie vorher ...
Damit Ihrem Lachen auch zukünftig nichts im Wege steht.
10.03.2021
Mit der richtigen Vorsorge auf der sicheren Seite … Wenn fehlende oder beschädigte Zähne ersetzt werden müssen, haben gesetzlich Versicherte häufig nur Anspruch auf einen Zuschuss zur medizinisch notwendigen Regelversorgung. Die Kosten für einen ästhetisch hochwertigen Zahnersatz, welcher dem ursprünglichen Erscheinungsbild gerecht wird, liegen jedoch weitaus höher.
Welche neuen Gesetze und Regeln hält das Jahr 2021 bereit?
24.01.2021
Auch das Jahr 2021 hält wieder neue Gesetze und Regeln bereit. Der Mindestlohn wird angehoben, das Kindergeld raufgesetzt, die Regelungen für die Wohnungsbauprämie geändert, die Frist für das Baukindergeld wird verlängert bis zum 31.03.2021. Und auch die neue Grundrente der Bundesregierung soll starten. Wer dazu mehr erfahren möchte, folgt diesem Link: Was ändert sich 2021?
13 Gründe für eine Rechtsschutzversicherung!
22.01.2021
Wieso sollte Rechtsschutz zu Ihrer Absicherung gehören? Worin liegen die Aufgaben des Rechtsschutzes? Wenn Sie aus einer Sache als "Geschädigter" hervorgehen, nützt Ihnen die beste Haftpflichtversicherung nichts. Um Ihre Ansprüche, zum Beispiel auf Schadenersatz, gegenüber Dritten geltend zu machen, sind Sie auf sich allein gestellt.
Wie sollte ich mein Bike versichern?
22.07.2020
Längst sind E-Bikes nicht mehr nur beim alten Eisen beliebt. In allen Altersgruppen wissen immer mehr Radler die Vorzüge eines unterstützenden E-Motors zu schätzen. Da die strombetriebenen Drahtesel aber durchaus stattliche Preise erreichen können, ist mehr denn je passender Versicherungsschutz sinnvoll. Doch blicken Sie bei Pedelec, S-Pedelec oder E-Bike noch durch?
Warum sollte man vorsorgen?
Nach Angaben der Bundesregierung beziehen mehrere Millionen Bundesbürger eine gesetzliche Rente unter 1.000 Euro pro Monat, obwohl sie 40 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben. Mehr als eine Millionen Bürger bekommen sogar weniger als 800 Euro monatlich. Wenn die Bürger keine zusätzliche private oder betriebliche Altersversorgung betreiben, bleibt vielen nach Abzug der hohen Mieten in Ballungsräumen nicht mehr viel zum Leben. Private Altersvorsorge ist gerade für Niedrigverdiener ...
Achterbahnfahrt an den Börsen
Nach den Turbulenzen an den Finanzmärkten im März haben sich die Aktienmärkte rasch wieder erholt. Der deutsche Aktienmarkt etwa notiert derzeit wieder auf dem Niveau wie vor der Corona-Krise. Wer nach dem Kurseinbruch nun den Wiedereinstieg an der Börse verpasst hat, sollte sich nicht ärgern. Es gehört zu den klassischen Börsenweisheiten, dass an der Börse nicht geklingelt wird – weder zum Einstieg noch zum Ausstieg. Das Markt-Timing ist für Privatanleger wie für Profis bekanntlich schwierig. ...
Braucht man eine Berufsunfähigkeitsversicherung?
06.05.2020
Als Büroangestellter braucht man keine Berufsunfähigkeitsversicherung? Für Handwerker ist sie immer zu teuer? Und eigentlich ist man ja eh über den Staat abgesichert?
Wie verhalte ich mich bei Wildwechsel richtig?
01.10.2018
Sieht schon toll aus, oder? Aber nur, wenn man ihm nicht mitten auf der Landstraße begegnet. Gerade jetzt im Herbst kann Wildwechsel wieder schnell gefährlich werden. Aber was tun im Fall der Fälle? Bremsen oder ausweichen? Auf das Wild oder auf den Verkehr achten?
Müssen Sparer Vermögenseinbußen hinnehmen?
Mischfonds für vorsichtige Sparer
Lohnt es sich einen Teil der Ersparnisse anzulegen?
Börse ist kein Spielkasino Viele Deutsche finden eine Anlage am Kapitalmarkt zwar reizvoll, aber vergleichen die Börse mit einem Spielkasino. Sie fürchten sich vor den unkalkulierbaren Risiken, wenn sie ihr Geld in Aktien anlegen. Die Wahrscheinlichkeit für Verluste schätzen die Deutschen als sehr hoch ein – auch wenn sie die Aktien über Jahrzehnte im Depot halten wollen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage eines großen Versicherers. Die Historie lehrt aber anderes. Je länger die Anlagedauer, umso ...
Was sollte ich mit dem Weihnachtsgeld machen?
Weihnachtsgeld: Aktienfonds statt Girokonto In Deutschland bekommen 55 Prozent aller Beschäftigten Weihnachtsgeld. Mehr als 50 Milliarden Euro brutto werden in den kommenden Wochen schätzungsweise zusätzlich an die Beschäftigten ausgezahlt. Jeder Dritte weiß allerdings nicht, was er mit seinem Weihnachtsgeld machen soll. Meist lässt er es auf dem Girokonto liegen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage einer Fondsgesellschaft unter Bundesbürgern. Das ist aber nicht clever. Denn das Girokonto wirft ...
Statt reicher zu werden, sparen sich die Deutschen arm.
Nur noch Magerkost zum Weltspartag Der Weltspartag am 31. Oktober droht angesichts der niedrigen Sparzinsen an Bedeutung zu verlieren. Immerhin erinnert er die Deutschen an eine wichtige Tugend: das Sparen. Der Bundesbürger legte in den vergangenen Jahren durchschnittlich 9,7 Prozent seines verfügbaren Einkommens beiseite. Insgesamt parken die Bundesbürger 2,3 Billionen Euro bei Banken auf Tages- und Festgeldkonten sowie auf Sparbüchern. Aber statt reicher zu werden, sparen sich die Deutschen ...
Warum sollte ich mein Sparbuch eintauschen?
Laut einer aktuellen Umfrage ist mehr als der Hälfte der Deutschen nicht bewusst, dass Aktien auch unabhängig von der Entwicklung an den Kapitalmärkten regelmäßige Erträge erzielen – und zwar in Form von Dividenden. Das sind Anteile am Gewinn, den eine Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre ausschüttet. Sparer sollten diese Ausschüttungen angesichts niedriger Zinsen auf Sparbücher, Tagesgeld oder sichere Staatsanleihen als regelmäßige Ertragsquelle nutzen. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für ...
Warum sollte man Ausdauer haben?
„Kaufen, wenn die Kanonen donnern, verkaufen, wenn die Violinen spielen.“ Diese Börsenweisheit suggeriert, dass Anleger den richtigen Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf einer Aktie finden können. Da die Wirtschaft ein komplexes System ist und die Börsenkurse vielen Einflussfaktoren unterliegen, ist es für private Anleger aber schwierig, wenn nicht gar unmöglich, den besten Einstiegs- und Ausstiegszeitpunkt zu treffen. Studien zufolge lassen sich Privatanleger meist von Stimmungen leiten und ...
Vermögen können Eltern auch mit kleinen Beträgen aufbauen.
Studien zufolge stehen Ausbildung und Wohlstand in enger Wechselwirkung. Nach Einschätzungen von Forschern sinkt mit höherem Ausbildungsgrad sogar das Risiko von Arbeitslosigkeit. Doch Bildung kostet neben Zeit und Einsatzbereitschaft auch Geld. So betragen die durchschnittlichen Kosten eines Studiums rund 30.000 Euro – eine solche Summe hat kaum jemand auf der hohen Kante. Doch dieses Vermögen können Eltern sukzessive auch mit kleinen Beträgen aufbauen, etwa über einen langfristigen ...
Starkregen, Sturm, Überschwemmung – Was ist wie versichert?
13.04.2017
Für den Aufenthalt im Freien gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. Schnell rein in Regenjacke und Gummistiefel – und schon bleibt alles schön trocken. Aber wie sieht es mit dem Schutz für die eigenen vier Wände aus? Oder fürs Auto?
Elementare Gefahren
13.04.2017
Extreme Wetterereignisse häufen sich zunehmend. Trotzdem sind bisher nur rund 20 Prozent gegen Überschwemmungen, Starkregen, Erdrutsch oder Schneelast versichert.
Flugmodelle / Drohnen sind nicht automatisch mitversichert!
03.02.2017
Ob Hobby-Drohne oder semiprofessioneller Quadrocopter: Unbemannte Flugobjekte sind der neueste Clou der Spielzeug- und Freizeitindustrie. Doch Vorsicht: Wer seine Drohne nicht auf einem Modellflugplatz, sondern im eigenen Garten fliegen lässt, riskiert, dass beim Flug Gegenstände oder Dächer beschädigt oder sogar Menschen verletzt werden – und das bei eventuell fehlendem Versicherungsschutz.
Schon mal eine Selbstauskunft bei der Schufa eingeholt?
20.01.2017
Schon mal eine Selbstauskunft bei der Schufa eingeholt? Die Verbraucherzentralen erklären, wie man das dort und bei anderen Auskunfteien kostenlos tun kann – und wie mit falschen Angaben umzugehen ist. Außerdem gibt’s einen kostenlosen Musterbrief: bit.ly/vz_schufa
Alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten zum PSG II
20.01.2017
Zwei Pflegestärkungsgesetze, fünf Pflegegrade, sechs Begutachtungskategorien: Wer versteht eigentlich noch diesen ganzen Pflege-Zahlensalat? Das Problem: Pflege geht wirklich jeden an – und der (Nachhol-) Bedarf ist gewaltig. Mit dem Pflegestärkungsgesetz, kurz PSG II, hat die Politik zwar viele wichtige Neuerungen in der gesetzlichen Pflegeversicherung umgesetzt. Verständlicher ist das Ganze aber eher nicht geworden.
Was das Pflegestärkungsgesetz II an Änderungen bringt.
12.01.2017
Lust auf ein bisschen Zahlenjongliererei? Ab 2017 gibt es statt der bisher bekannten 3 Pflegestufen 5 Pflegegrade. Zur Einstufung werden demnächst 6 Bereiche begutachtet. Rund 500.000 mehr Menschen werden zukünftig gesetzliche Pflegeleistungen erhalten. Jährlich fließen rund 5 Milliarden in Leistungsverbesserungen der gesetzlichen Pflegeversicherung.
Verbesserte Pflege ab 2017
12.01.2017
Pflege und Kaffeepause? Das passte bisher nicht so richtig zusammen. Doch ab 2017 soll Schluss sein mit Hetze und Minutenpflege: Denn statt der bisher bekannten drei Pflegestufen gibt’s dann fünf Pflegegrade. Vorteil: Künftig zählen nicht mehr nur körperliche, sondern auch geistige Einschränkungen, wenn der Unterstützungsbedarf des Einzelnen ermittelt wird.
Nicht jede Haftpflicht würde in diesem Fall zahlen!
13.05.2016
Die Vorschrift des § 827 BGB (=Bürgerliches Gesetzbuch) bestimmt: "Wer im Zustand der Bewusstlosigkeit oder in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand krankhafter Störung der Geistestätigkeit einem anderen Schaden zufügt, ist für den Schaden nicht verantwortlich." ...