Nachrichten zum Thema: Versicherung

Welche Ursachen führen zur BU oder EU?
04.08.2021
Das Thema Berufsunfähigkeit kann einem durchaus Kopfschmerzen bereiten. Die staatliche Absicherung reicht nicht aus – gleichzeitig werden immer wieder Zweifel an Berufsunfähigkeitspolicen geschürt.
Damit Ihrem Lachen auch zukünftig nichts im Wege steht.
10.03.2021
Mit der richtigen Vorsorge auf der sicheren Seite … Wenn fehlende oder beschädigte Zähne ersetzt werden müssen, haben gesetzlich Versicherte häufig nur Anspruch auf einen Zuschuss zur medizinisch notwendigen Regelversorgung. Die Kosten für einen ästhetisch hochwertigen Zahnersatz, welcher dem ursprünglichen Erscheinungsbild gerecht wird, liegen jedoch weitaus höher.
Braucht man eine Berufsunfähigkeitsversicherung?
06.05.2020
Als Büroangestellter braucht man keine Berufsunfähigkeitsversicherung? Für Handwerker ist sie immer zu teuer? Und eigentlich ist man ja eh über den Staat abgesichert?
Starkregen, Sturm, Überschwemmung – Was ist wie versichert?
13.04.2017
Für den Aufenthalt im Freien gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. Schnell rein in Regenjacke und Gummistiefel – und schon bleibt alles schön trocken. Aber wie sieht es mit dem Schutz für die eigenen vier Wände aus? Oder fürs Auto?
Elementare Gefahren
13.04.2017
Extreme Wetterereignisse häufen sich zunehmend. Trotzdem sind bisher nur rund 20 Prozent gegen Überschwemmungen, Starkregen, Erdrutsch oder Schneelast versichert.
Flugmodelle / Drohnen sind nicht automatisch mitversichert!
03.02.2017
Ob Hobby-Drohne oder semiprofessioneller Quadrocopter: Unbemannte Flugobjekte sind der neueste Clou der Spielzeug- und Freizeitindustrie. Doch Vorsicht: Wer seine Drohne nicht auf einem Modellflugplatz, sondern im eigenen Garten fliegen lässt, riskiert, dass beim Flug Gegenstände oder Dächer beschädigt oder sogar Menschen verletzt werden – und das bei eventuell fehlendem Versicherungsschutz.
Nicht jede Haftpflicht würde in diesem Fall zahlen!
13.05.2016
Die Vorschrift des § 827 BGB (=Bürgerliches Gesetzbuch) bestimmt: "Wer im Zustand der Bewusstlosigkeit oder in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand krankhafter Störung der Geistestätigkeit einem anderen Schaden zufügt, ist für den Schaden nicht verantwortlich." ...
Alle Nachrichten anzeigen